New Tec Albicia AG 

 - AST-IR-Wärmewellen Technologie

     - Müllverwertung

Optimale Energie-Nutzung ohne die Umwelt zu schädigen.

Umweltschutz ist uns ein grosses Anliegen.
Wir haben nur eine Erde.

 www.albicia.ch

      Navigation

Müllverwertung mit  Energie- Rückgewinnungsanlage  

Vom Müll zur Energie

 

Technologie für die Erhaltung
unserer Umwelt


Entwicklungs- und Herstellungs-Unternehmen
von
Energie-Rückgewinnungsanlagen

 

 

Unsere SINGLE oder Twin Anlagen erfüllen alle von der EU erforderlichen Auflagen und liefern mehr als nur hohe Qualität.

 

New Tec Albicia AG Ihr Partner für Müllverwertung und Energie-Rückgewinnung


Nachdem das weltweite Müllaufkommen für die Umwelt zum Problem wird, werden wir unsere Märkte expandieren. Auf diese Weise wollen wir die Lebensqualität in diesen Ländern verbessern.

Dieser vor kurzem entwickelten Motor erhöht den Wirkungsgrad herkömmlicher Turbinen um 30% und erzeugt in Verbindung mit einem Generator 2500 kW in einer Single-Anlage bzw. 5000 kW in einer Twin - Anlage.
Die Anlage arbeitet mit einer automatischen Temperaturkontrolle. Es ist wichtig zu wissen, dass die Reststoffe bei niederer Temperatur, max. 500°C, verschwelt und nicht bei hoher Temperatur verbrannt werden. Die Brennerflamme in der Brennkammer wird durch ein Brennstoff-Luftgemisch (Öl oder Gas) automatisch so geregelt,
dass immer eine Temperatur von ca.. 800 bis 850°C herrscht. Mit dieser neuen Generation von Verschwelungsanlagen erzeugen wir den höchsten Wirkungsgrad sowohl mechanisch als auch elektrisch.

Allgemeine Information
Heute ist allgemein bekannt,, dass es Fabriken mit unterschiedlichen Verbrennungs-Techniken, zum Beseitigen und Verbrennen von Abfällen, Müll und anderen Reststoffen gibt. Viele dieser Anlagen haben einen komplizierten Aufbau. Allen gemein ist die starke finanzielle Bellastung aufgrund der ständigen Aufsicht und der kostenaufwendigen Instandhaltung. Sie benötigen ebenfalls eine hohe Summe um giftigen Sondermüll, der unwillkürlich bei der Müllverbrennung entsteht, zu entsorgen. Dies steigert die jährlich anfallenden Betriebskosten immens. Diese Müll-Verbrennungs-Öfen haben ein komplexes Reinigungssystem zur Entgiftung von toxischen Gasen und Aschen was eine weitere Belastung des Etats bedeutet.
Die neu entwickelte Müllverwertung hat diese Nachteile nicht. Wir haben durch einen ungeheueren Aufwand an Planung, Konstruktion, intensivster und beharrlicher Entwicklungsarbeit die Probleme gelöst, die die Betreiber der heute bestehenden Verbrennungs-Anlagen auch in Zukunft noch haben werden.

 

Vorteile der Entwicklung:

Kurze Inbetriebnahme durch:
 
  • Test der gesamten Anlage vor Auslieferung
  • kompakte Anlieferung zum Termin
  • Aufbau der Anlage in der exakt geplanten und präzise vorbereiteten Baustelle..
Kurze,, einfache Montage der Müllverwertungsanlage
Kein spezielles Fundament erforderlich
Einfache Bauweise
Sehr wartungsfreundlich
Minimale Energiezufuhr,, Gas oder Öl,, für den Betrieb
Sehr geräuscharm,, unter 70 dB (A) innerhalb des Betriebsgebäudes..
Absolut umweltfreundliche Verschwelung,, patentiertes Verfahren..
Abgaswerte liegen im Mittel 50% unter der EU –– Norm
Lokale Müll-Entsorgung,, keine langen Transportwege

Keine Geruchsentwicklung,, da die Verarbeitung des Restmülls sofort nach dem Anfall erfolgen kann..

Sortierung und Verarbeitung von Restmüll aus Industrieunternehmen,, Supermärkten,, Häfen,, Schlamm aus Klärwerken,, Veterinärabfälle,, Krankenhaus- und Siedlungsabfälle..
Erzeugung von Wärme u.. Strom für den Eigenverbrauch
Produktion von Wärme und Strom für Endverbraucher,, Einspeisung in das Ortsnetz..

 

 

Die MERA-Anlage kann alles verschwelen, was brennbar ist. Vorraussetzung ist, es muss eine Zerkleinerung des Gutes auf Korngröße von ca. 25-30 mm oder in flüssiger Form sein, bevor es in die Ofenanlage geht.

Die MERA-Anlage kann Pestizide in flüssiger und Pulverform vollkommen vernichten. Die flüssigen Pestizide werden in den Ofen zum Brenngut dosiert und dazu gegeben. Dort kommt es sehr schnell zur Verdampfung. Der Dampf geht dann dosiert durch die im Ofen installierte Drall-Brennkammer. Nach einer Durchlaufzeit von ca. 4-5 Sekunden bei 850° Celsius sind die Pestizide vollkommen vernichtet.

Pestizide in Pulverform werden ganz normal dem Input zugegeben und ebenfalls vollkommen vernichtet. Die Anlage kann giftige Stoffe, pharmazeutische Produkte, ölhaltige Stoffe, Altöl usw. sowie Erdölkontaminierte Erde oder brennbare Erdölverschmutzte Teile vollkommen entölen und vernichten. Die ausgeschiedene Erde kann der Umwelt sofort wieder zugeführt werden.

 

Qualitätssicherung im Herstellerwerk
Zur Prüfung der Verschwelungs-Anlage wurde ein Test entwickelt. Dieser wurde unter Beobachtung von Prof. Dr.-lng. E.H. Rudolf Jeschar durchgeführt. Er ist an der Universität Claustahl für den Fachbereich Engineering für Energie & Prozesse zuständig.
Alle relevanten Parameter wurden aufgenommen und die korrekte Funktionalität der Verschwelungsanlage mit allen Komponenten intensiv geprüft und bestätigt.
Dieses ausgefeilte Prüfverfahren muss jede Anlage durchlaufen bevor sie zur Auslieferung kommt.
Erst wenn alle Parameter und Einstellungen genau stimmen, bekommt die Anlage den Stempel des Technischen Überwachungsvereins (TÜV). Mit der TÜV-Freigabe erfolgt auch die Versandfreigabe und die Anlage wird an ihren Besitzer bzw. das Ankunftsland übergeben.


 

Jede Anlage wird durchgehend (24 Stunden) über einen
vorgeschriebenen Zeitraum gestestet und geprüft, alle
Ergebnisse werden protokolliert und dokumentiert.
Ohne diese intensive Qualitätsprüfung verlässt keine
Anlage das Hersteller-Werk.

 

Eine einfache MERA Anlage kann den Müll einer kleinen Stadt in
Energie verwandeln. So können kleine, dezentrale Einheiten die
dringenden Probleme für uns und unsere Kinder lösen.

* durchschnittlicher Verbrauch von ca. 3800 kWh p.a.
(Deutscher Haushalt mit durchschnittlich 3,2 Personen)

 

Eine „win win“ Situation in allen Bereichen

Schlüsselfertige Projekte
Wir liefern ausser der Verschwelungs-Anlage mit Strom-Erzeugung, die komplette schlüsselfertige Fabrik mit Verwaltungsgebäude inklusive allem Zubehör wie Einrichtung, Handlingsgeräte, Fuhrpark, bis hin zur Fernwartung.
Wir nehmen mit dem örtlichen Energie-Versorgungs-Unternehmer (EVU) Kontakte auf und stimmt die Anschlussbedingungen ab. Um die erzeugte Energie in das örtliche Versorgungsnetz einspeisen zu können, sind Verträge mit den entsprechenden, örtlichen Energie-Versorgungs-Unternehmen (EVU) und dem Netzbetreiber abzuschliessen. Aufgrund der grossen Erfahrung, national und international, von uns und unseren Partner-Firmen sind wir gerne bereit für unsere Kunden auch diese Arbeiten zu übernehmen.
Die Vorgaben und Bestimmungen am Aufstellungsort werden von unserem Team,, Architekten und Ingenieuren, sorgfältigst erörtert und genau eingehalten bzw. umgesetzt. Wir sorgen für höchste Qualität und sichern somit die Zufriedenheit unserer Kunden.


nach oben 

Weiter mit den Müllverwertungsanlage Seiten:
. Umweltfreundlich
. Beschreibung
. Kalkulation
. Technische Unterlagen

.
 

© New Tec Albicia AG www.albicia.ch